Home » Informationen für Reisende » Standard-Impfungen für Bali

Standard-Impfungen für Bali

Für eine Reise nach Bali sind neben den empfohlenen Impfungen speziell für diese Region auch der Basis-Impfschutz auf dem aktuellen Stand sein. Hierbei werden die Immunisierungen bezeichnet, die eigentlich jeder Mensch erhalten sollte, um vor bestimmten Krankheiten geschützt zu sein (auch wenn er nur in Deutschland bleibt). Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Institutes gibt regelmäßig aktualisierte Empfehlungen zu den Standardimpfungen heraus.

Folgende Impfungen sollten als Basis-Impfschutz vor einer Bali-Reise vorhanden sein oder im Bedarfsfall aufgefrischt werden:

Tetanus (Wundstarrkrampf)

Tetanus wird von Clostridium tetani ausgelöst, einem Bakterium, das sich im Erdboden und im Staub tummelt. Schon eine leichte, offene Wunde, z.B. eine Hautabschürfung oder ein leichter Schnitt kann für eine Infektion genügen – auch auf Bali. Das Bakterium wandert dann durch die Haut in die Blutbahnen und schädigt die muskelsteuernden Nervenzellen. Im weiteren Verlauf kommt es zu schweren Muskelkrämpfen, die im schlimmsten Fall zum Erstickungstod führen können. Ganz wichtig: Eine Tetanus-Impfung muss alle zehn Jahre aufgefrischt werden um sicheren Schutz zu bieten!

Diphtherie (Krupp)

In Südostasien, darunter auch in Indonesien und folglich auch Bali, ist der Diphtherie-Erreger Corynebacterium diphtheriae weit verbreitet, während er in Europa als durchweg ausgerottet gilt. Das Bakterium dringt per Tröpfcheninfektion (Husten oder Niesen) über die Atemwege in die Blutbahn ein und befällt die inneren Organe. Dabei drohen schwere Folgekrankheiten wie Herzmuskelentzündungen. Auch die Diphtherie-Impfung muss alle zehn Jahre aufgefrischt werden.

Pertussis (Keuchhusten)

Für erwachsene Menschen ist Keuchhusten keine ernsthafte Erkrankung, sondern vor allem ein hartnäckiger lästiger Husten. Da die STIKO jedoch seit 2009 eine Auffrischungsimpfung mit einem Kombinationspräparat für Tetanus, Diphtherie und Pertussis empfiehlt, kann der Impfschutz gegen diese Erkrankung gleich mit erneuert werden. Dringend empfohlen wird eine Keuchhusten-Impfungen schwangeren Frauen und Eltern mit sehr kleinen Kindern, da der heftige, langanhaltende Husten bei Säuglingen zum Tod führen kann.

MMRV-Kombi-Impfung

Seit es auch in Deutschland wieder zu größeren Ausbrüchen der Masern gekommen ist, betonen Ärzte die Bedeutung der Masern-Impfungen. Diese wird meist als Kombi-Impfung mit Schutz vor den anderen Kinderkrankheiten Mumps, Röteln und Windpocken verabreicht. Wurden diese Krankheiten in der Kindheit durchstanden, sind Erwachsene in der Regel schon immun gegen sie. Wer nicht erkrankte, sollte sich nachträglich immunisieren lassen.

Standard-Impfungen für Bali: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Polio (Kinderlähmung)

In Europa ist diese Erkrankung weitestgehend ausgerottet, doch in Südostasien besteht nach wie vor eine leichte Ansteckungsgefahr. Somti sollte man sich auch vor einem Bali Urlaub damit beschäftigen. Polio wird durch Viren verursacht, die per Tröpfcheninfektion übertragen werden und über die Atemwege in die Blutbahn gelangen. Im weiteren Verlauf führen Schädigungen der Nervenzellen in der Muskulatur zu Lähmungserscheinungen sowie möglicherweise zu Hirnhautentzündung (Meningitis). Erneute Impfungen sind nicht notwendig, wenn in der Kindheit die Grundimmunisierung erfolgt ist.

Zu den darüber hinaus empfohlenen Impfungen für Bali gibt es einen separaten Artikel.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Bali, Lombok und die Gili Islands im Januar

Tweet

Bali, Lombok und die Gili Islands im Februar

Tweet