Home » Sehenswürdigkeiten » Sehenswürdigkeiten auf Nusa Lembongan

Sehenswürdigkeiten auf Nusa Lembongan

Die größte Attraktion der kleinen Robinson-Insel Nusa Lembongan ist seine vielfältige Natur über und unter Wasser. Es gibt aber auch einige kleine Sehenswürdigkeiten wie Tempelanlagen und Forschungsstationen, die Besuchern offen stehen. Alle Highlights der Insel können gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet werden.

Tempel auf Nusa Lembongan

Pura Puncak Sari ist der größte hinduistische Tempel auf Nusa Lembongan. Er liegt im Nordwesten der Insel auf der Hauptroute von Lembongan Village nach Jungutbatu, in einer Höhe von ca. 500 Metern. Vom Tempel aus erstreckt sich ein atemberaubender Blick über den Indischen Ozean und die Bali Strait bis hin zur Ostküste von Bali.

Am Pura Segara Tempel fasziniert der mächtige, uralte Banyan Baum.

Nördlich von Jungutbatu befindet sich ein weiterer sehenswerter Tempel, der Pura Mpu Aji.

Aquatic Alliance

Aquatic Alliance ist eine Meeresforschungsstation, die sich dem Erhalt und der Erforschung des seltenen Mola Mola, des Mondfisches, verschrieben hat. In der Station werden regelmäßig Führungen angeboten, die einen guten Einblick über das Verhalten und die Lebensräume der seltsamen Meeresbewohner vermitteln. Außerdem halten die Mitarbeiter mehrmals wöchentlich Vorträge in ausgewählten Hotels. Die Aquatic Alliance arbeitet mit den meisten Tauchschulen der Insel eng zusammen.

Hängebrücke und Nusa Ceningan

Im Süden befindet sich eine schmale Hängebrücke, die über die Lagune führt und die Insel mit der kleinen Nachbarinsel Nusa Ceningan verbindet. Die Brücke ist ausschließlich für Fußgänger und Radfahrer zugelassen.

In der Bucht befinden sich viele Algenfarmen. Auf Nusa Ceningan gibt es einige schöne Strände und Felsen, von denen man einen wundervollen Ausblick nach Bali hat.

Das Höhlenhaus Rumah Goa

Im Dorf Desa Lembongan befindet sich ein faszinierendes Höhlenhaus, das zwischen 1961 und 1983 von einem Einheimischen geschaffen wurde. Das riesige Labyrinth besteht aus sieben Eingängen, mehreren Gängen und Zimmern. Im Inneren befinden sich drei Lüftungssysteme und ein Brunnen. Das einmalige Höhlensystem kann gegen ein geringes Entgelt besichtigt werden. Man sollte unbedingt eine Taschenlampe mitnehmen!

[ratings]

Einzigartige Naturschönheiten

Die Haupt-Sehenswürdigkeiten von Nusa Lembongan sind seine feinen, weißen Sandstrände, die das Flair einer einsamen Südseeinsel vermitteln. Die beliebtesten Strände sind Dream Beach und Sandy Bay im Südwesten der Insel. Am Dream Beach befindet sich die Teufelsträne, ein spektakulärer Felsvorsprung, an dem sich die Wellen mit einer ungeheuren Macht brechen.

Am Sandy Bay wird bei Ebbe eine Höhle in den niedrigen Kalksteinfelsen freigelegt. Aber Vorsicht, man sollte die Höhle nicht auf eigene Faust betreten, da die Flut hier sehr schnell zurück kommen kann und die Gefahr besteht, dass man dann in der Höhle eingeschlossen wird!

Im Nordosten Nusa Lembongans befindet sich ein ausgedehnter Mangrovenwald. Einheimische bieten hier Touren mit kleinen Auslegerbooten an.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Bali, Lombok und die Gili Islands im Januar

Der Januar ist der regenreichste Monat auf Bali, Lombok und den Gili Islands und damit eher ungeeignet für einen entspannten Badeurlaub. Allerdings bietet der Januar ...

Bali, Lombok und die Gili Islands im Februar

Der Februar gehört nicht gerade zu den einladendsten Monaten auf Bali, Lombok und den Gili Islands. Tropische Regengüsse und heftige Monsunwinde machen einen sonnigen Strandurlaub ...