Home » Aktivitäten » Aktivitäten in Amlapura

Aktivitäten in Amlapura

Die ostbalinesische Stadt Amlapura liegt in einer der landschaftlich beeindruckendsten Regionen von Bali. Die schönsten Reisterrassen der Insel sowie der höchste Vulkan, der Gunung Agung, befinden sich hier. Diese einmalige Lage machen Amlapura zum idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten.

Wandern und Fahrrad-Touren in der Umgebung

Von Amlapura aus führen Wanderwege von drei bis fünf Kilometern Länge bis zu den Wasserpalästen in Tirtagangga. Die Pfade winden sich quer durch die Reisterrassen, die zu den Schönsten in ganz Bali gehören. Um sich nicht im Gewirr der riesigen Reisfelder zu verlaufen, ist es ratsam, sich einer Gruppe anzuschließen oder einen eigenen Guide zu verpflichten. Von den höher gelegenen Hügeln hat man einen fantastischen Ausblick auf die saftig grüne Terrassenlandschaft und den spektakulären Vulkan Gunung Agung. Kleine, traditionelle Dörfer kreuzen den Weg.

In einigen Hotels und Unterkünften in Amlapura kann man sich Fahrräder ausleihen, um die Umgebung zu erkunden. Fahrrad-Touren durch die Felder und abseits der Straßen sind auf Bali kein Problem, die schmalen und kurvenreichen Straßen selbst sollte man jedoch möglichst meiden. Extreme Kurven und die Enge der oft schlecht asphaltierten Verkehrswege machen das Radeln hier zu einem unberechenbaren Risiko!

Besteigung des Gunung Agung auf Bali

Amlapura ist der ideale Ausgangspunkt zur Besteigung des Gunung Agung. Viele Agenturen und Travelguides in der Stadt bieten hierzu ihre Dienste an. Auch wenn der Aufstieg nicht sehr schwierig ist, sollte man auf gar keinen Fall ohne Guide versuchen, den Gipfel des Berges zu erreichen. Die Wege, die anfangs noch durch dichten Dschungel führen, sind für ortsunkundige Touristen oft verwirrend und viele Urlauber mussten schon gesucht werden, weil sie sich überschätzt haben und im Dschungelgewirr verirrten.

Für den Aufstieg sind keine bergsteigerischen Fähigkeiten oder eine besondere Ausrüstung von Nöten. Allerdings braucht man eine gute körperliche Kondition, da es fünf bis sieben Stunden durch unwegsames Gelände stetig bergan geht. Wichtig sind rutschfeste Schuhe und warme, regenfeste Kleidung, da die Touren bereits in den kühlen Morgenstunden beginnen. Wer es bis zum Gipfel geschafft hat, wird mit einem grandiosen Blick entschädigt, der bei gutem Wetter bis zur Nachbarinsel Lombok hinüber reicht!

[ratings]

Vulkane und Tempel

Rund zehn Kilometer von Amlapura entfernt liegen im Norden die Vulkane Gunung Seraya, 1.175 Meter hoch, und Luhur Lempuyang mit 1.058 Metern. Beide Berge bieten zahlreiche Aktivitäten wie beispielsweise Wander- und Trekking-Touren in einer landschaftlich einmalig schönen Umgebung. Am Gunung Luhur Lempuyang lassen sich einfache Trekking-Abenteuer mit der Besichtigung einer der wichtigsten Tempelanlagen von Bali verbinden.

Das Heiligtum am Südhang des Berges ist terrassenförmig auf unterschiedlichen Höhen angeordnet. Bis zum letzten der fünf Tempelkomplexe, der sich auf dem Gipfel befindet und über 1.500 Stufen erreicht wird, benötigt man ca. drei Stunden. Eine gute körperliche Verfassung ist Voraussetzung für diesen anstrengenden Trip. Wie in allen Tempelanlagen von Bali muss auch beim Besuch des Pura Luhur Lempuyang auf vorgeschriebene Kleidung geachtet werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Bali, Lombok und die Gili Islands im Januar

Der Januar ist der regenreichste Monat auf Bali, Lombok und den Gili Islands und damit eher ungeeignet für einen entspannten Badeurlaub. Allerdings bietet der Januar ...

Bali, Lombok und die Gili Islands im Februar

Der Februar gehört nicht gerade zu den einladendsten Monaten auf Bali, Lombok und den Gili Islands. Tropische Regengüsse und heftige Monsunwinde machen einen sonnigen Strandurlaub ...