Home » Fakten zu Bali » Welche Sprache wird auf Bali gesprochen?

Welche Sprache wird auf Bali gesprochen?

Auf der Reise durch Bali wird man in der Regel mit Englisch wenig Probleme haben. Ein Großteil der Bevölkerung auf Bali spricht jedoch Balinesisch als Muttersprache. Des Weiteren ist auf der Insel jedoch auch das Indonesische sehr weit verbreitet. Viele Angestellte in der Tourismusbranche stammen aus anderen Landesteilen von Indonesien und sprechen deshalb nur die Landessprache, aber auch die eigentlichen Balinesen sind in der Regel bilingual.

Balinesisch oder Indonesisch?

Studien belegen, dass die balinesische Sprache vom Indonesischen allmählich verdrängt wird. Insbesondere in den Städten bevorzugen mittlerweile viele Balinesen das Indonesische, nicht nur weil es die offizielle Landessprache ist, sondern beispielsweise auch wegen der Dominanz in den Massenmedien. Als Schriftsprache spielt das Balinesische heute schon kaum noch eine Rolle, die meisten Balinesen erledigen ihren Schriftverkehr auf Indonesisch. Deshalb wird Balinesisch hauptsächlich gesprochen und selbst in der gesprochenen Sprache mischen sich immer mehr Elemente des Indonesischen.

Englisch als Sprache für Touristen

Oft beherrschen die Balinesen noch eine Fremdsprache, an erster Stelle steht dabei das Englische. Man kann bei den Planungen für seine Reise davon ausgehen, dass in den touristischen Gebieten viel Englisch gesprochen wird. Je weiter man in entlegenere Ecken der Insel möchte, desto kleiner wird die Zahl derer, mit denen man sich auf Englisch unterhalten kann. Einige Balinesen sprechen sogar weitere Fremdsprachen, darunter Niederländisch und Japanisch, in seltenen Fällen sogar Deutsch, Russisch, Italienisch oder Französisch. In den touristischen Regionen trifft man außerdem gelegentlich auf Schilder, die in mehreren Sprachen gehalten sind, damit sie auch von den ausländischen Besuchern verstanden werden können.

Die balinesische Sprache wird von knapp vier Millionen Menschen in Indonesien gesprochen. Die meisten Sprecher leben auf Bali und der kleinen Nachbarinsel Lombok. Es gibt aber auch Balinesisch sprechende Menschen in anderen Landesteilen. Sie hat es meistens im Zuge der Transmigrasi, der Siedlungspolitik in den 70er Jahren, nach Borneo oder Sumatra verschlagen.

Balinesisch gehört zur Austronesischen Sprachfamilie, die rund 1.150 Sprachen und 300 Millionen Sprecher umfasst. Innerhalb der Sprachfamilie ist die balinesische Sprache ein Teil des West-Malayo-Polynesischen Sprachzweigs. Die größte Ähnlichkeit hat das Balinesische mit den Sprachen Sasak und Sumbawa. Zusammen bilden diese drei Sprachen die Bali-Sasak-Sumbawa Untergruppe innerhalb des West-Malayo-Polynesischen Sprachzweigs.

[ratings]

Unterschiedliche Ausprägungen der Sprache

Bedingt durch das hinduistische Kastensystem auf Bali haben sich drei Varianten des Balinesischen herausgebildet: Hochbalinesisch (singgih), Mittelbalinesisch (lumrah) sowie Niederbalinesisch (sor). Die Angehörigen der obersten Kaste, die Triwangsa, sprechen Hochbalinesisch. Entstanden ist diese Variante ursprünglich aus der alten Hofsprache auf Java und gelangte durch aristokratische Einwanderer nach Bali.

Die Sudra, die Mitglieder der untersten Kaste, sprechen hingegen Niederbalinesisch. Von ihnen wird jedoch erwartet, dass sie die Triwangsa respektvoll nur auf Hochbalinesisch ansprechen. Da die Sudra aber oft das Hochbalinesische gar nicht richtig beherrschen entstand mit der Zeit eine Art Mischform, das so genannte Mittelbalinesisch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Bali, Lombok und die Gili Islands im Januar

Der Januar ist der regenreichste Monat auf Bali, Lombok und den Gili Islands und damit eher ungeeignet für einen entspannten Badeurlaub. Allerdings bietet der Januar ...

Bali, Lombok und die Gili Islands im Februar

Der Februar gehört nicht gerade zu den einladendsten Monaten auf Bali, Lombok und den Gili Islands. Tropische Regengüsse und heftige Monsunwinde machen einen sonnigen Strandurlaub ...